web_bilder_ausschnitte19
Zurück

CureScience Institute

19.02.2021


Kurz vor dem Weltkrebstag, der jährlich am 4. Februar als globale Initiative der UICC die Vorbeugung, Früherkennung und Behandlung von Krebserkrankungen ins öffentliche Bewusstsein zu rücken soll, wurde Prof. Dr. med. Stephan Ulmer ins Advisory Board des CureScience™ Institute aufgenommen.

Das CureScience™ Institute (https://www.curescience.org) mit Hauptsitz in San Diego, Kalifornien, USA, ist ein gemeinnütziges Unternehmen, das sich das ehrgeizige Ziel gesetzt hat, basierend auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, das Leben der Patienten über individualisierte Therapieansätze zu verbessern. Es unterstützt Forschungsgruppen, die sich mit frühzeitiger Diagnostik und Therapieansätzen beschäftigen und sieht sich als «transdisziplinäre» Plattform zwischen Forschern, Klinikern und der Industrie. Zum initialen Fokus auf transnationale Forschung in der (Neuro-)Onkologie und bei weiteren neurologischen Erkrankungen sind mittlerweile weitere Themen dazugekommen, wie autoimmune Erkrankungen oder auch Covid-19. Dank seiner langjährigen Erfahrung und wissenschaftlichem Schwerpunkt mit intraoperativer Bildgebung und den sogenannten «advanced imaging techniques» v.a. in der Neuroonkologie, wird Prof. Dr. med. Stephan Ulmer ehrenamtlich die zentralisierte Beurteilung der Bildgebung ("central reading") für das CureScience™ Institute übernehmen.

SCZ_Ulmer_Portrait

Prof. Dr. med. Stephan Ulmer, FMH Neuroradiologie und Radiologie, Consultant Neuroradiologie